Zu Fuss von Chur in den Ranft: Tag 5

Als einigermassen erfahrene Pilger wissen wir, dass bei einer solchen Reise Erholung sehr wichtig ist. Genau diese Erholung hatten wir gestern Abend im Kloster Disentis. Nach der Komplet ging es mehr oder weniger direkt ins Bett. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dem Kloster Disentis für die Gastfreundschaft!! Nach dem Gottesdienst heute Morgen zogen wir in Richtung Sedrun weiter. Es war ein herrlicher Wanderweg zum Abschluss des Weges im Kanton Graubünden. Denn mit dem Erreichen von Sedrun und dem Besteigen des Zuges verliessen wir den Kanton Graubünden und die geliebte Surselva und erreichten den Kanton Uri. Wir liessen es uns daher nicht nehmen, ein Stück Heimat in Form einer Bündnernusstorte an einem Selbstbedienungsladen in Segnas mitzunehmen. 

Hofeigener Selbstbedienungsladen in Segnas

Die Zug- und Busfahrt über den Oberalppass bis nach Amsteg nutzten wir für ein ausgiebiges Picknick, ehe uns der Weg entlang der Reuss nach Attinghausen (UR) führte. Zum Glück konnten wir bald wieder Schiene gegen Wanderweg tauschen, denn die Zugfahrt machte uns beide eher schläfrig 😊

Picknick im Zug

Dank einer Kollegin, welche wir aus unser Zeit am Religionspädagogischen Institut kennen und die uns beim Pfarrer von Attinghausen Franz Imholz „angekündigt“ hat, übernachten wir heute Abend im Pfarreisaal der Pfarrei Attinghausen. Just in dem Haus, in welchem Josef Konrad Scheuber aufgewachsen ist. Er war nicht nur mit Bruder Klaus verwandt, sondern spielte auch als Kaplan im Ranft bei der Heiligsprechung von Bruder Klaus im Jahre 1947 eine Rolle. Zufälle gibt es 😊

Ehemaliges Zuhause von Josef Konrad Scheuber; für heute Nacht unser Zuhause 🙂

Nun ruhen wir uns aus, denn Morgen steht die „Königsetappe“ auf dem Programm: von Brüsti aus überqueren wir den Surenenpass und ziehen anschliessend gleich bis Engelberg weiter. Für die, die uns begleiten möchten, gibt es noch folgende Möglichkeiten, wir würden uns freuen:

8.9.17 Am Morgen ca. 08.00 Uhr ab Engelberg bis Stans und/oder um 13.30 ab Stans bis St. Niklausen

9.9.17 Am Morgen ca. 09.30 Uhr ab St. Niklausen; voraussichtliche Ankunft im Ranft ca. 10.30 Uhr. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.