Zu Fuss von Chur in den Ranft: Tag 7

Wir sind fast am Ziel angekommen. Nur noch ein Steinwurf trennt uns vom Ranft. Diesen sparen wir uns aber für Morgen auf. Die Vorfreude ist entsprechend gross. Unser erstes Ziel heute war Stans. Bis Stans begleitet uns wie Gestern Viola Schmid aus Bern. Den ersten Teil von Engelberg in Richtung Stans legten wir zu Fuss in der Aaschlucht der Melchaa entlang zurück. Was für ein Weg! 

Aaschlucht
Viola, Claude und Claude in der Aaschlucht
Noch vor dem Mittag haben wir Grafenort erreicht, wo wir (wie bereits am Vorabend geplant) auf den ÖV – respektive Claude auf Autostopp – umstiegen, um die vorletzte Etappe von Stans nach St. Niklausen rechtzeitig nach der Mittagspause in Angriff nehmen können. In Stans haben wir uns schwerenherzens von Viola Schmid verabschieden müssen, welche wieder zurück nach Bern musste. Und temporär auch von René Ochsenbein. Er hat die Gelegenheit genutzt und Viola, bevor sie nach definitiv nach Bern zurückkehrte, den Ranft gezeigt. Seine Füsse, ein wenig von Blasen geplagt, dankten ihm herzlich. Dafür begleitete Simone Muff aus Luzern Claude auf dem wunderschönen Bruder Klausenweg von Stans nach St. Niklausen. 

Simone und Claude
Auf ebendiesem Bruder Klausenweg ritt Heimo Am Grund (Beichvater von Bruder Klaus) in der Nacht vom 21./22. Dezember 1481 in den Ranft zu Bruder Klaus und überbrachte anschliessend der Tagsatzung in Stans den Rat von Bruder Klaus, der den Frieden brachte. Und ich nehme nicht an, dass Heimo Am Grund an einem „Pilger Stibli“ vorbeigeritten ist. Ich bin es. So schön, dass es dies heute noch gibt. 

Claude vor dem Pilger-Stibli auf dem Bruder Klausenweg

Die heutige Nacht verbringen wir im Pilgerzimmer des Bethanien-Hauses in St. Niklausen. Bevor es aber zu Bett geht, geniessen wir eine selbstgemachte Genüsesuppe im Garten des Hausen. Mit wunderschönen Blick auf den Sarnensee. Was für ein Abschluss des zweitletzten Tages unsere Pilgerreise! 

Pilger-Gemüsesuppe by René und Claude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.